Validierung

SICHER IST SICHER: IM HÄRTETEST ZUR MARKTREIFE

WENN IFE PRODUKTE DAS ERSTE MAL EINE STRASSENBAHN ODER METRO SEHEN, liegt das Härteste schon hinter ihnen. Denn die Test- und Validierungsphase bei IFE gleicht einer Hochgebirgstour mit Schneesturm und Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt, ebenso wie dem Wolkenbruch in einem tropischen Sommer.


1 In der eigenen Differenz-Klimakammer werden gleichzeitig unterschiedliche Umgebungstemperaturen für Innen- und Außenbereich dargestellt | 2 Vereisung des Schiebetritts zum Testen von extremen Winterbedingungen | 3 Dichtheitsprüfung der Systeme in der Beregnungsanlage | 4 Softbodytest: Pendeleinschlag durch 50 kg schweren Sandsack auf eine Glasscheibe | 5 Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Schiebetritten bei Verschmutzung durch Kieselsteine in verschiedenen Größen.

Darüber hinaus werden unsere Einstiegssysteme bereits während der Validierungsphase Situationen ausgesetzt, auf welche sie im täglichen Betrieb wahrscheinlich nie treffen werden. Während der Zeit, die unsere Einstiegssysteme auf dem IFE Testgelände verbringen, legen wir höchsten Wert auf die Validierung aller normativen Parameter. In der Testphase werden diese Werte deutlich überschritten, um mit ausreichender Sicherheit in das wirkliche Leben zu starten.

Um das gesamte Spektrum optimal, effizient und individuell abbilden zu können, sind bei IFE alle erforderlichen Anlagen im eigenen Haus vorhanden. Das umfasst eine Zweikammer-Klimaanlage, die auf der Innen- und Außenseite des Türsystems unterschiedliche Umgebungstemperaturen von -50 bis +80 Grad Celsius erzeugt, sowie Beschneiungs-, Vereisungs- und Beregnungsanlagen und einen Schallmessraum. In unserer Hydropuls-Anlage werden die im Betrieb auftretenden tonnenschweren Lasten an Systemen im Originalformat aufgebracht.

Zudem werden einzelne Komponenten und gesamte Türsysteme intensiven Langzeittests unterzogen. So kann ein Vielfaches der Gesamtlebensdauer in wenigen Monaten simuliert werden. Die Ergebnisse fließen direkt und ohne Zeitverlust in unsere Produkte ein.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Share

1 In der eigenen Differenz-Klimakammer werden gleichzeitig unterschiedliche Umgebungstemperaturen für Innen- und Außenbereich dargestellt | 2 Vereisung des Schiebetritts zum Testen von extremen Winterbedingungen | 3 Dichtheitsprüfung der Systeme in der Beregnungsanlage | 4 Softbodytest: Pendeleinschlag durch 50 kg schweren Sandsack auf eine Glasscheibe | 5 Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Schiebetritten bei Verschmutzung durch Kieselsteine in verschiedenen Größen.