Pressemitteilungen

Knorr-Bremse AG erhöht mit Neuauflage des Debt Issuance Programs die finanzielle Flexibilität

21. September 2020

  • Volumen: 3 Mrd. Euro
  • Listing im geregelten Markt der Börse in Luxemburg

Die Knorr-Bremse AG, Weltmarktführer für Bremssysteme und führender Anbieter von weiteren Systemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, legt ihr Debt Issuance Program mit einem Volumen von 3 Milliarden Euro neu auf und erhöht damit die finanzielle Flexibilität. Das Programm ist im geregelten Markt der Börse Luxemburg notiert und wird von der Deutschen Bank als Arrangeur begleitet.

  • CFO Frank Markus Weber on the Knorr-Bremse bond: “The debt issuance program enables us to add to our existing latitude and rapidly make use of growth opportunities.” | © Knorr-Bremse

Knorr-Bremse eröffnet sich mit der Neuauflage des Programms die Möglichkeit, den Bondmarkt als weitere Finanzierungsquelle flexibel zu nutzen.

Das Unternehmen hat in 2016 und 2018 Unternehmensanleihen im Volumen von 1.250 Mio. Euro am Markt erfolgreich platziert.

Frank Markus Weber, Finanzvorstand der Knorr-Bremse AG: „Mit dem Debt Issuance Program vergrößern wir unseren Handlungsspielraum kurzfristig und adäquat auf die COVID-19 Pandemie reagieren zu können.

Gleichzeitig erhöhen wir proaktiv die Flexibilität des Unternehmens auch Wachstumschancen zu nutzen.“

Eckdaten des Debt Issuance Program:

Emittent: Knorr-Bremse AG

Emittenten-Ratings: A2/Outlook negative (Moody’s), A/Outlook stable (Standard & Poor’s)

Volumen: 3 Milliarden Euro

Listing: Geregelter Markt der Börse Luxemburg (Bourse de Luxembourg)

Stückelung: 1.000 Euro

Anwendbares Recht: Deutsches Recht

Arrangeur: Deutsche Bank

 

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Knorr-Bremse GmbH
Division IFE
33.a Straße 1
A-3331 Kematen/Ybbs
E-Mail: pr@ife-doors.com

Wichtige Links



Share